Firma

Unsere Tätigkeit

Hersteller von professioneller Ausrüstung für die Haute Cuisine und die Lebensmittelindustrie.

Unsere Produkte dienen der Vorbereitung, dem Kochvorgang, dem Vertrieb, der Regeneration von Lebensmitteln, der Reinigung, für:

Als Ihr Partner garantieren wir Ihnen die Qualität und die Leistungen unserer Produktion.

Capic

Unsere Geschichte

Unser Unternehmen wurde 1955 gegründet und bleibt ein komplett selbständiges Familienunternehmen. Wir entwerfen und stellen alle unserer Geräte in Frankreich her.

Wir verkaufen in Europa, Afrika, Nahost und in die französischen Überseegebiete.

1956

Gründung des Unternehmens CAPIC

Construction d’Appareils Professionnels et Industriels de Cuisson (Herstellung Professioneller und Industrieller Küchengeräte). Das Unternehmen war zunächst in der Herstellung von Geräten für Metzgereien, Feinkostbetriebe und für die Lebensmittelindustrie spezialisiert.

1965

Produktionsstätte CAPIC

Produktionsstätte in Quimper, im Finistère. Dieser Bau unterstützte Capic’s Absicht, ein Unternehmen mit nationaler und internationaler Ausstrahlung zu werden.

 

1966

Die erste Herdanlage

Seit über 60 Jahre wählen Profis Capic für seine Produktreihe von hoher Qualität, Robustheit und Langlebigkeit.

1967

Seit über 60 Jahre wählen Profis Capic für seine Produktreihe von hoher Qualität, Robustheit und Langlebigkeit.

Hr. Caillarec, Gründer des Unternehmens, stellt ein Capic-Kochblock während einer Messe für Industrieküchen in Seattle (USA) vor.

1970

Großer regionaler Export-Preis

Capic wird 1970 mit dem Hermine d‘Argent  großen regionalen Export-Preis ausgezeichnet, unterzeichnet von Valéry Giscard d‘Estaing, zu dieser Zeit Wirtschafts- und Finanzminister.

1971

Capic wird für seine Verkäufe auf der ganzen Welt ausgezeichnet

Hr. Caillarec, Gründer von Capic, erhält das Ritterkreuz des nationalen Verdienstordens für seine Industrieverdienste. Diese Auszeichnung würdigt ihn für den erfolgreichen internationalen Export seiner Produkte.

1975

Eine Capic-Filiale in Paris

Um in Paris eine bessere Sichtbarkeit zu erlangen hat Capic mehrere Jahre einen eigenen Laden betrieben.

1995

Innovationspreis für Capic

Capic erhält den Innovationspreis (IPA) dank seiner Forschung im Bereich Infrarot-Kochen, eine Technologie, die bereits in seinem neuen Modell, eine „Décoqueuse“ (ein Infrarotofen mit Muschelschalenentferner) zu sehen ist.

Lesen Sie weiter:

https://www.espace-sciences.org/

2016

Einweihung der neuen Fabrik

Neue Produktionsstätte in Quimper umfasst die zwei alten Fabriken.

Das Gebäude ermöglicht eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Angestellten (weniger Lärm, Hebevorrichtungen, Beleuchtung). Der CO2-Fußabdruck ist minimal.

2017

Capic durch Carsat ausgezeichnet

Ein Jahr nach dem Umzug in die neue Produktionsstätte sieht sich Capic mit dem Preis „Acanthe, bâtir plus sûr“ durch Carsat ausgezeichnet, für die Einbeziehung und die Integration von Maßnahmen zur Risikovorbeugung am Arbeitsplatz bei der Konzeption der neuen Fabrik.

mehr Infos

einige Zahlen

155 Angestellte
5747 hergestellte Produkte 2016
61 61 Exportländer 2016
746 Tonnen rostfreier Stahl 2016 bearbeitet

mehr Infos

Vertrauen Sie uns

Nachhaltige Entwicklung

Unser Engagement seit über 60 Jahren

Als selbständiges Familienunternehmen beteiligen wir uns täglich und seit über 60 Jahren an der Nachhaltigen Entwicklung unseres Planeten. Um die Qualität unserer Umwelt und unsere Arbeitsmethoden zu verbessern.


Sozial

  • Hohes Dienstalter der Angestellten, Zeuge für die Qualität der sozialen Politik.
  • 3 Azubis und 15 Praktikanten werden jedes Jahr ausgebildet.

Wirtschaft

  • Knapp 300 direkte oder indirekte Jobs im Departement Finistère.
  • Nutzungsdauer der Geräte über 15 Jahre.
  • Die Kosten für den Kundendienst und für die Wartung wurden durch eine Verwendung standardisierter Bauteile verringert.
  • Fortlaufende Forschung neuer Bauteile, um einen besseren Wirkungsgrad zu erzielen und die Gas/Stromrechnung der Kunden zu verringern.
  • Entwicklung einiger „grünen“ Produkte, wie AC 700 und CR250.

Ökologie

  • Mülltrennung in der Fabrik.
  • Durchschnittliche Recyclingrate der Materialien: 95 %.
  • Herstellung in Frankreich mit lokalen, regionalen oder nationalen Transportwegen, um die CO2-Belastung in Grenzen zu halten.
  • Monatliche Prüfung der verbrauchten energetischen Ressourcen.
  • Verringerung von Gafahrenbereichen in der Werkstatt, um die Arbeitssicherheit der Angestellten zu verbessern.
  • Certigaz, GRDF, Konformitätsanerkennung (siehe Plakette).
  • Änderung einiger Produktionsverfahren, um die Umweltbelastungen zu begrenzen (durch Bevorzugen von anderen Bauteilen, von anderen Zulieferern, die das gleiche Ziel wie wir haben).
  • Musterprojekt mit Ziel, eine Fabrik ohne industriellen Emissionen zu entwickeln.
  • Projekt zum Recycling von Holzpaletten und Kartonverpackungen. Zusammenarbeit mit unserem Zulieferer.
  • Übereinstimmung bezüglich REACH-Vorschriften.

Produkte

Entdecken Sie unsere Produkte